Gratis bloggen bei
myblog.de

hase

somewhere beyond the fließgewässer...

ich glaub ich werd jetzt weiterhin in angemessenen abständen von 4 wochen einträge schreiben und nich immer krampfhaft versuchen jede woche - oder noch schlimmer: jeden tag - mich kreativ in form von blog einträgen zu betätigen, sonst kommt nämlich nichts gescheites bei raus...

also hier die zusammenfassung des letzten monats:
in der zweiten ferienwoche war ich sehr allein im haus, umso mehr hat es mich dann immer gefreut wenn thomas vorbei kam. es war zwar sehr entspannend so den ganzen lieben tag lang nichts zu tun ausser faul rum zu sitzen und fernsehn zu gucken, aber mit der zeit wurde es wirklich langweilig...

vllt hätte ich lieber mal ein bissl mehr für die schule tun sollen, denn am dienstag nach den ferien ereilte mich die freudige nachricht meiner bio lehrerin, dass ich doch bitte zwei tage später einen monstervortrag über das thema ökosystem fließgewässer halten soll... meine erste reaktion: schock! ach du scheiße, niemals! das schaff ich doch nie im leben!! ich will sterben!! und so weiter... zweite reaktion: wut! scheiß dreck, wieso fangen wir mit den aquatischen Ökosystemen an, wenns doch viel logischer wäre zuerst mit den unbedeutenden terrestrischen zu beginnen und dann zur Klausur hin sich auf die aquatischen zu konzentrieren!?!?!? und wieso fangen wir mit den kleinen gewässern an und nich lieber erst ma mit dem groooßen Meer...?!?!! tja, diese und viele andere fragen beschäftigten mich kurz nach dieser Hiobsbotschaft... ich war wirklich den tränen nahe!! wozu wir auch schon zu meiner dritten reaktion kommen: totale verzweiflung!! wie in hergottsnamen soll ich einen so umfassenden monströsen vortrag in 2!!!! tagen bewältigen?!? was will sie überhaupt von mir hören?!?! nach dieser schicksalsschweren bio stunden war ich natürlich am boden zerschlagen und auch nur durch einen schokoriegel von julia gesponsort wieder aufzumuntern...
sobald ich nach hause kam hab ich mich natürlich ran gemacht, denn was bringt es die ganze zeit rumzuheulen?! also alles material rausgesucht was sich raus suchen lies und durchgearbeitet... hab dann bis ca. 22:30 Uhr gearbeitet und bin totmüde ins bett geplumpst. am nächsten tag das gleiche: musikschule sausen lassen und ran an die arbeit... mein kopf war voll mit sauerstoffreichen gebirgsbächen, treibendem plankton und den verschiedenen fischregionen des potamal, irgendwann war ich so im thema fluss drin, dass mir die geniale idee einer tabelle kam, die fein säuberlich nach Flussabschnitt gegliedert wurde und die wichtigsten informationen enthielt! dazu gehören: eine tolle skizze des flussverlauf, darunter ökofaktoren in den jeweiligen abschnitten, dann die gliederung nach den biotopen in einem fluss und schließlich die biozönosen (plankton, nekton, benton).
(ich glaube die einzigen menschen, die meine begeisterung verstehen können sind die limnologen )
ich war wirklich stolz auf meine tolle tabelle, vor allem weil es mich stunden gekostet hat, diese elende skizze zu malen...
der tag der entscheidung, das jüngste Gericht, Armageddon war angerückt, und ich durfte den vortrag auch noch in der ersten stunde halten... mit leicht zitternden händen stellte ich mich vor die klasse und begann mit meinem referat.... in gut 45 minuten erzählte ich dem 12.Klasse-Leistungskurs Biologie an dem Hedwig Bollhagen Gymnasium alles was ich zu diesem verdammten Thema sagen konnte. Was mich zwei ganze Nachmittage, Abende und halbe Nächste gekostet hat. und ich glaub ich hab alles richtig gemacht, denn ich bekam nich nur ein lob von meiner sonst so strengen biologie lehrerin für tabelle und vortrag sondern auch 14 punkte (note 1) dafür. danach war ich nur noch erleichtert und glücklich...
ausserdem durfte ich an diesem tag beim fremdsprachentag assistieren was mir auch großen spass gemacht hat... also wars alles in allem ein sehr gelungener tag

neben diesem ausführlich bericht gibt es eigentlich nicht mehr viel zu sagen... ich habe in der Biologie Klausur nur 5 punkte (note 4) bekommen, was mich sehr traurig gemacht hat, aber es kann halt nich alles super laufen. dafür hab ich in der Latein Klausur 12 Punkte (note 2+) bekommen, das hat mich wirklich sehr aufgemuntert.

jetzt komme ich noch zu einem ganz anderem thema, und zwar bücher: ich habe ein sehr gespaltenes verhältnis zu büchern... es gibt zeiten wo ich eins nach dem anderen verschlinge und gar nichts anders mehr tue ausser zu lesen (in so einer phase bin ich gerade), dann gibt es aber auch zeiten in denen ich absolut keinen bock hab mich seite für seite durch ein buch zu quälen... das passiert häufig wenn es mir von der schule vorgeschrieben wurde....
aber zum glück ist ja gerade wieder gern-les-zeit (liegt das vllt am frühling und dem herrlichen wetter?), sodass ich allein in der letzten woche (heute mitgezählt hab) drei bücher gelesen hab. zwei davon stammen von einer wirklich tollen autorin mit dem namen fred vargas. diese schreibt wirklich auf sehr witzige und spannende weise krimis. meine mama hat mich auf das erste buch aufmerksam gemacht, was sie aus bayern mitgebracht hat. das dritte buch (von einer gewissen Suzanne Visser) hab ich vor ein paar stunden fertig gehabt. auch sehr spannend, dort geht es um morde in japan.
gestern waren wir berlin und ich hab mir ein weiteres buch von fred vargas und das buch von sarah kuttner gekauft (von dem ich nich mal wusste, dass es das gab), das werd ich wohl jetzt als nächstes lesen... danach warten noch viele andere bücher auf mich, die schon langsam anfangen in meinem bücherregal zu verstauben, aber ich hab immer ein bissl hemmung davor mit einem richtig dicken buch anzufangen (und davon hab ich noch reichlich)... naja. man wird sehen... ich hab mir gedacht, vllt hier auf der seite ein bisschen mehr über bücher zu reden, so mit einer extra seite über meine lieblingsbücher... aber zuerst wollte ich mal die music seite erneuern...

puuh, jetzt tun mir die finger weh... ausserdem geh ich jetzt noch sister act gucken ^^
14.5.06 20:59
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de